Schlappe zum Auftakt

Gestern starteten die Damen der 1. Bundesliga wieder in den Meisterschaftsbetrieb.
Es ging zum Derby nach Freistadt und man konnte trotz fehlender Hauptangreiferin und zweier angeschlagener Mädels, dem Angriff der Freistädterinnen gut entgegenhalten und sie auch phasenweise auch gehörig unter Druck setzen. Dennoch kämpfte man besonders in der Abwehr mit dem feuchten Rasen und man musste sich letztendlich mit 0:4 (7:11, 5:11, 9:11, 8:11) geschlagen geben.
“Nichts desto trotz ist es wieder gut auf dem Platz zu stehen und wir sind zuversichtlich und freuen uns auf die noch ausstehenden Meisterschaftsspiele.”, so Teamkapitänin Alina Rudlstorfer.
Die nächste Runde findet am 22. August um 10:00 zuhause in Reichenthal gegen Meisterschaftsmitfavorit ASKÖ Seekirchen statt. Wir freuen uns über zahlreiches Publikum!

Alina

Trotz des exzellenten Leinenspiels von Kapitänin Rudlstorfer konnte kein Satzgewinn eingefahren werden.

Foto: Erwin Pils